:: Home  >  Angebote  >  Synthesizer  >  Yamaha - MOX F6

Yamaha MOX F6

produktfeatures
  • DAW-Steuerung
  • eingebautes USB-Audio/MIDI-Interface
  • 61 halbgewichtete Tasten anschlagsdynamisch
  • Klangerzeugung: AWM2 mit Expanded Articulation
  • 128-stimmig polyphon
  • 1152 Presets + 72 Drum Kits
  • 256 Performance
  • Virtual Circuitry Modeling (VCM) Effekte
  • kompatibel thomann zu Motif XF und MOX Sounds
  • 7.981 Arpeggiator Strukturen
  • integrierte Sequenzer
  • Pitch- und Modulationsrad
  • LCD-Display
  • integriertes 4-in 2-out USB Audio Interface
  • Anschlüsse: 2x Line-Ausgang 6.3mm Klinke (L/R)
  • 2x Line-Eingang 6.3mm Klinke (L/R)
  • Stereo Kopfhörerausgang
  • Fußcontroller- und Fuß-Schalter Anschluss
  • MIDI In/Out/Thru
  • USB Host/Device
  • mit optionalem Flash-Board erweiterbar
  • inkl. Netzteil und Cubase AI (Download)
  • Maße: 1030 x 125 x 358 mm
  • Gewicht: 7,1 kg
produktabbildungen
4_gallery_raw.jpg 1_gallery_raw.jpg
CALL
Lieferzeit: Sofort Verfügbar
0531 / 238560
Fragen Sie nach unseren Paketangeboten!

 

 

Der neue Yamaha MOXF Synthesizer führt den MOX mit verbesserten Funktionen und klanglichen Fähigkeiten weiter

 

Die preisgünstigen Einstiegsmodelle der Yamaha MOX-Serie ermöglichen auch Produzenten und Musikern mit einem kleinen Budget, die Flexibilität und die professionellen Funktionen der MOTIF-XS-Modellreihe zu nutzen. Jetzt hat Yamaha das MOX-Design-Konzept auf den neuesten Stand gebracht und stellt die neuen Music Production Synthesizer MOXF6 und MOXF8 vor.

Mit der Vorstellung der MOXF-Reihe beginnt ein neues Kapitel in Yamahas illustrer Geschichte preisgekrönter Produkte. Sie wird neue Maßstäbe für erschwingliche Musikinstrumente setzen, die auch anspruchsvollen Musikern mit Leidenschaft für ihr Handwerk genügen.

Yamaha verfolgt seit langem schon das Ziel, die Technologie seiner Flaggschiff-Instrumente so zu adaptieren, dass auch erschwinglichere Modelle entstehen - und es gibt kein besseres Beispiel dafür als die neuen MOXF6 & 8, die den Musikern höchste Qualität in Sachen Sounds und Funktionen bieten.

Leicht und handlich bieten beide Modelle identische klangliche Fähigkeiten, der MOXF8 bietet jedoch eine gewichtete 88-Tasten-Hammermechanik. Diese Tastatur eröffnet vor allem den Musikern ein Mehr an Kreativität, die Wert auf das "Gefühl" eines akustischen Instruments legen.

Das Herz der beiden neuen Modelle ist die fachmännisch entwickelte und konstruierte AWM2-Klangerzeugung, die über den gleichen großen Waveform-Speicher wie Yamahas ultra-professioneller MOTIF XF verfügt. Dazu gehören zwei riesige Piano-Waveforms, die bisher nur in den teureren S90-XS- und MOTIF-XF-Modellen vorhanden waren - diese Waveforms geben mit außergewöhnlicher Präzision und Detailtreue alle klanglichen und dynamischen Qualitäten des Konzertflügels CFIIIS und des legendären, handgefertigtenn S6 wieder.
MOXF6 und 8 strotzen nur so vor kreativen Funktionen für ein besseres Musizieren: Yamahas wegweisende XA-Technologie (Expanded Articulation), VCM -Effekte, 128-stimmige Polyphonie, integriertes USB Audio/MIDI-Interface und Fernbedienungsfunktionen für DAWs.

Eine neue Besonderheit ist das optionale Flash Memory Expansion Board, mit dessen Hilfe der Waveform-Speicher erheblich erweitert werden kann, um eigene User-Samples oder zusätzliche Soundsets zu verwenden. Darüber hinaus bleiben die Samples (Audio) im Expansion Board geladen, selbst wenn der Strom abgeschaltet wird - so können Sie den Klang des MOXF erheblich personalisieren. Jedes Mal, wenn Sie das Instrument einschalten, finden Sie Ihre Beats, Gesangslinien oder Ihre Vintage-Synthesizer-Bibliothek genau da, wo Sie sie verlassen haben, ohne die Notwendigkeit, sie von einem externen USB-Speichermedium neu laden zu müssen.
Beide Modelle bieten 16-fache Multitimbralität und verfügen über 1.250 Preset Voices sowie 380 User Voices, darunter 32 User Drum-Kits - alle können in 256 User Performances und 128 Master Einstellungen kombiniert werden.

Für eine Vielzahl musikalischer Stile stehen fast 8.000 Arpeggio-Patterns bereit, die neben dem eingebauten Sequencer für Komposition und Aufnahmen verwendet werden können. Und dank seiner Kapazität von über 225.000 Noten gibt es mehr als genug Platz, um selbst die komplexesten Titel zu erstellen. Es gibt Layer/Split-Funktionen, die mithilfe des Performance Creators kinderleicht zu bedienen sind, sowie einen hervorragenden Vocoder-Effekt.

Yamaha stellt eine neue VST-Editor-Software zur Verfügung, wodurch eine problemlose Musikproduktion und die vollständige Integration mit Steinberg Cubase ermöglicht wird - und das völlig kostenfrei!

 

kontakt

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt oder wünschen Sie einen Rückruf von uns ? Klicken Sie hier.