:: Home  >  Angebote  >  Studio  >  Neumann KMR82i

Neumann KMR82i

produktfeatures
  • Akustische Arbeitsweise: Interferenzempfänger
  • Richtcharakteristik: Superniere/Keule
  • Übertragungsbereich: 20 Hz ... 20 kHz
  • Feldübertragungsfaktor (1 kHz an 1 kOhm): 21 mV/Pa
  • Nennimpedanz: 150 Ohm
  • Nennlastimpedanz: 1 kOhm
  • Ersatzgeräuschpegel, CCIR1): 23 dB
  • Ersatzgeräuschpegel, A-bewertet1): 12 dB-A
  • Geräuschpegelabstand, CCIR1) (rel. 94 dB SPL): 71 dB
  • Geräuschpegelabstand, A-bewertet1) (rel. 94 dB SPL): 82 dB
  • Grenzschalldruckpegel für K<0,5%2): 128 dB
  • Maximale Ausgangsspannung: 2,6 dBu
  • Speisespannung (P48, IEC 61938): 48 V ± 4 V
  • Stromaufnahme (P48, IEC 61938): 0,7 mA
  • Erforderlicher Steckverbinder: XLR3F
  • Gewicht: 250 g
  • Durchmesser: 21 mm
  • Länge: 395 mm
produktabbildungen
NeumannKMR82i.jpg
€ 1379
Lieferzeit: Sofort Verfügbar
0531 / 238560
Fragen Sie nach unseren Paketangeboten!

Das KMR 82 ist ein Richtrohrmikrofon mit hoher Richtwirkung, die innerhalb des Aufnahmebereichs frequenzunabhängig verläuft.
Das bedeutet, daß eine sich bewegende Schallquelle, z.B. ein Schauspieler auf der Bühne, in diesem Winkelbereich keine Veränderung der Klangfarbe erfährt.

Akustische Eigenschaften
Neumann-Richtrohrmikrofone sind gemäß der hier angewandten Kombination aus Druckgradientenempfänger und Interferenzrohr sehr viel unempfindlicher gegen Wind- und Popstörungen als z.B. ein KM 150-Kleinmikrofon mit seiner ähnlich hohen Richtwirkung im vorderen Aufnahmebereich. Das KMR 82 zeichnet sich durch geringstes Eigenrauschen, gutes Impulsverhalten und hohen Ausgangspegel aus.

Für Frequenzen, deren Wellenlänge größer als die Rohrlänge ist, arbeitet das Richtrohrmikrofon als Druckgradientenempfänger, während es oberhalb 1,5 kHz für seitlich einfallenden Schall als Interferenzempfänger wirken.

Schallereignisse außerhalb der "Blickrichtung" des Mikrofons werden zwar leiser, aber nicht klangverfärbt aufgenommen. Die Mikrofone können daher auch zur gezielten Aufnahme einzelner Instrumente in einem Orchester eingesetzt werden.

Auch die Überlappung der Aufnahmebereiche mehrerer Richtrohre, z.B. bei Aufnahmen auf größeren Bühnen, ist problemlos möglich.

kontakt

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt oder wünschen Sie einen Rückruf von uns ? Klicken Sie hier.